Flüchtlinge

NNN

Unsere Gemeinde trägt im Netzwerk Neue Nachbarn das Ehrenamtliche Engagement unter Flüchtlingen mit. Einige von uns bringen sich dort regelmäßig ein.

Unsere Neuen Nachbarn wohnen nur 5 Minuten vom Gemeindehaus entfernt im Übergangswohnheim in der Turpinstraße 198. Dort leben seit Dezember 2015 bis zu 120 Menschen. Nachdem schon viele Familien im Laufe des Sommers eine Wohnung gefunden haben, leben dort im Moment neben wenigen Familien überwiegend alleinreisende Männer. Insgesamt sind es gerade ungefähr 80 Menschen.

Wir haben für die neuen Nachbarn aus dem Wohnheim und auch für die ehemaligen Bewohner eine Möglichkeit der Begegnung mit uns alten Nachbarn geschaffen: das Café Welcome. Es findet im Gemeindehaus im Jugendbistro in der Regel an jedem ersten Donnerstag im Monat statt und wir reden, spielen, basteln dort und Musik wird auch nicht fehlen.
Es ist schön, wenn auch viele Menschen zum Cafe kommen, die hier schon beheimatet sind. Solche Kontakte erleichtern das Einleben für die neuen Nachbarn ungemein.

Alle Café Welcome Treffen hier: Termine
Also herzlich willkommen!

Die Begegnung mit Menschen aus so anderen Ländern ist spannend und sehr bereichernd. Auch wenn uns zum Teil eine gemeinsame Sprache fehlt, sind die Begegnungen doch herzlich, warm und unkompliziert. Uns sind viele Kinder und Erwachsene schon sehr ans Herz gewachsen. Es gab unzählige gute Begegnungen. Auch durch die Zusammenarbeit mit anderen Ehrenamtlichen, die sich zuvor nicht kannten, haben sich schon viele gute neue Beziehungen ergeben. Netzwerk eben!
Siehe auch hier: aachenschafftdas.de

Wer sich bei den Menschen in der Turpinstr.198 gern einbringen möchte, kann sich per Mail an Lisa Böckenhaupt:  e-mail-clipart-free-email-icon-md lisa.boeckenhaupt(at)gmx.de  oder an Sybille Vogt:  e-mail-clipart-free-email-icon-md reutersi(at)web.de wenden.

 

Kommentare sind geschlossen